Kochen bei Helga

Corona Zeiten -schwierige Zeiten. Alles geht nicht – eingeschränkt teils möglich.

Ob etwas schmeckt oder nicht,
das spiegelt sich oft schon im Gesicht.
„Man nehme ….“ , heißt es bei manchen Speisen in den Rezepthinweisen.
Gemüse putzen, schälen, alles quirlen nicht verweilen.
Kommt jetzt, an den Herden sich verteilen.
An den Rezepten festzustellen,
die Speisen vom ganz normalen bis zum speziellen.
Wendet sich der Blick nach oben,
die Augenbrauen angehoben –
von einem Wohlauf noch begleitet,
dann ist´s vorzüglich vorbereitet.
Es waren allerlei Delikatessen mit anspruchsvollen Speisen.
Ein leckerer Wein, eine schöne Tafel – ganz besonders hinzuweisen.
Ein schöner Abend in geselliger Runde
waren wir trotz Coronas Kunde.
Drum sei Dank all den netten Leut
Bleibt gesund – es hat uns sehr gefreut.

Getreu diesem Motto versuchen die Vorstandsmitglieder unserer IPA-Verbindungsstelle die eine oder andere Veranstaltung unseren Mitgliedern zu ermöglichen. So stand auch das „Kochen bei Helga“ in ihren privaten Räumen zur Debatte. Schließlich einigten wir uns und führten unser Kochevent durch. Helga wartete wieder einmal mit einem tollen 5-Gang Menü auf.

– Eddy Eckstein –

Pinkelessen in Bremerhaven

Nachdem unsere letztjährige Busfahrt nach Bremerhaven sehr harmonisch verlaufen war, fanden sich 7 Personen ein, die im Februar bei der IPA in Bremerhaven an der traditionellen Veranstaltung „Pinkelessen“ teilnahmen. Gleich nach der Ankunft in Bremerhaven haben wir im historischen Schiff „Seute Deern“ zu Abend gegessen. Wir hatten Glück, einen schönen Abend zu erleben, nachdem dann vier Tage später ein Brand in der Küche des Schiffes ausbrach. Danach war die Gaststätte nicht mehr benutzbar.

Sonntags nahmen wir dann an der Wanderung und am traditionellen Essen (Grünkohl mit der Wurst „Pinkel“ und verschiedene Fleischsorten) in der Gaststätte „Letzte Kneipe vor New York“ teil. Die Gemütlichkeit in der Gaststätte zog sich dann noch bis zum späten Nachmittag hin.

Am nächsten Tag stand noch ein Besuch in einem Museum auf dem Programm. Neben dem anschließenden Bummel hatten wir auch Zeit für die Gemütlichkeit mit den Kollegen der dortigen IPA.

Für uns war es ein schöner Kurzurlaub, den wir im Februar 2020 wiederholen wollen. Der Gruppe kann sich jeder anschließen, der diese schöne Veranstaltung auch einmal mitmachen möchte. Meldet euch einfach bei mir.

Eddy